• Grtner Mein Garten - ein Ort, an dem ich in vollkommener Harmonie lebe.
  • Grtner Bad Soden Unser Garten - ein Ort, der unserer ganzen Familie Platz bietet.
  • image3 Mein Garten - ein Ort, der neues Gleichgewicht gibt.
  • image4 Mein Garten - ein Ort, schöner als ich ihn mir je ausmalen könnte.

Holzarbeiten

Terrasse aus Holz mit Treppe in den GartenHolz bedeutet Wärme im Garten. Schon in der Übergangszeit ist Holz als Bodenbelag so angenehm, dass es zum barfuß Laufen einlädt. Holz schafft als Naturprodukt eine angenehme Atmosphäre der Wärme und Geborgenheit.

Terrasse aus Holz mit Treppe in den GartenEine Holzterrasse, links Thermo-Esche, ein Garten in Königstein von 2011 rechts IPE mit Edelstahlbecken. Dieser Garten in Kronberg wurde 2014 gebaut von Gartenbau Axel Schäfer Bad Soden. Eine Holzterrasse fügt sich natürlich in jeden Garten ein und ist Ihr Platz zum Entspannen, Feiern oder einfach nur um den Sonnenuntergang zu genießen. Dabei muss der Raum unter einer Terrasse nicht immer aufgeschüttet werden. Unter einer Holzterrasse lassen sich Stauräume für Gartengeräte und Gartenmöbel oder ein Lagerplatz für Materialien schaffen.

Holzbrücke im Garten

Als Fußweg über einen Bach, hier z.B. bei einem Garten in Bad Homburg von Axel Schäfer Gartenbau gestaltet, ist eine Brücke immer ein markanter Punkt in Ihrem Garten. Aber auch ohne Bach kann eine Brücke als Stilelement eingesetzt werden. Z.B. um ein Blumenbeet, das die Terrasse vom Rasen trennt, zu überspannen.

Ein Sichtschutz aus Holz schafft schnell die gewünschte Privatsphäre und ist dabei wesentlich platzsparender als eine Hecke.  Bei Bedarf kann eine passende Tür mit eingebaut werden, so dass ein verschließbarer "Hinterausgang" entsteht.

Weniger schöne, aber notwendige Objekte, wie z.B. Mülltonnenverkleidung aus HolzMülltonnen können mit Holzverkleidungen verschönert werden. Die Mülltonnen werden durch zwei Türen hinein- und herausgeschoben.

Will man auf Farben und chemische Schutzmittel verzichten, gibt es grundsätzlich zwei Arten von Gartenhölzern:

- Harthölzer: z.B. Bangkirai, Ipe, Massaranduba, Cumaru, Afro Kuhlo und African Teak, sind auch naturbelassen witterungsbeständig und brauchen nicht behandelt werden.

Sichtschutzwand aus Holz- Weichhölzer: z.B. Kiefer und Fichte, sind meist kesseldruckimprägniert. Hierdurch entsteht eine leicht grünliche Färbung. Das Holz ist gegen Witterung, Pilze und Insekten geschützt. Streichen mit farblichen Lasuren ist möglich.

Alle Hölzer sind Sonne und Regen ausgesetzt. Die Sonne bewirkt mit der Zeit ein Vergrauen der Holzoberfläche. Wer kein Freund dieser silbergrauen "Patina" ist, kann die Hölzer regelmäßig mit offenporigen pigmentierten Ölen behandeln. Richtig behandelt, bereitet Holz lange Freude. In den letzten Jahren verwenden wir zunehmender öklogische Materialien um den Raubbau an Tropenholz nicht mehr zu unterstützen. So gibt es z.B. auch sehr schöne Holzterrassen aus Bambus, Thermoesche, Thermobuche oder gewachstem Kiefernholz. Diese Hölzer sind zudem durch Behandlung mittels thermische Verfahren sehr lange haltbar.

In Frankfurt haben wir im Jahr 2013 z.B. eine sehr schöne Terrasse aus Bambus hergestellt.