• Gärtner Mein Garten - ein Ort, an dem ich in vollkommener Harmonie lebe.
  • Gärtner Bad Soden Unser Garten - ein Ort, der unserer ganzen Familie Platz bietet.
  • image3 Mein Garten - ein Ort, der neues Gleichgewicht gibt.
  • image4 Mein Garten - ein Ort, schöner als ich ihn mir je ausmalen könnte.

10 Tipps zur perfekten Planung

  1. Gesamtplanung machen
    Selbst wenn Sie in einem Jahr nur einen Teil verwirklichen wollen oder können, fertigen Sie fĂŒr den ganzen Garten einen Gesamtplan an, in den alle VerĂ€nderungen harmonisch eingepasst sind.
  2. Nach und nach realisieren
    Unter UmstĂ€nden lohnt es sich, die Anlage oder Umgestaltung des Gartens aus KostengrĂŒnden in mehrere Bauabschnitte einzuteilen.
  3. Kleine RĂ€ume schaffen
    Je kleiner der Garten, desto mehr Gestaltungselemente sind nötig. Mit vielen optischen und rĂ€umlichen Unterbrechungen erscheinen sogar kleine GĂ€rten groß.
  4. Höhenunterschiede einbauen
    HĂŒgel und Mulden, eingetiefte SitzplĂ€tze, aufsteigende Treppen und Wege machen ein GrundstĂŒck lebendig.
  5. Keine geraden Linien
    Viel natĂŒrlicher und schöner als schnurgerade Wege, Mauern, Terrassen oder Beete sind gerundete Formen. Es sei denn, Sie entscheiden sich fĂŒr einen formalen Garten.
  6. Vielgestaltigkeit
    Schaffen Sie bunte Vielfalt. Besitzen Sie einen großen Garten, lassen sich mehrere Gartenthemen und Gartentypen kombinieren. Auch ein Nutzgarten, evtl. mit einer KrĂ€uterspirale, sollte dann nicht fehlen.
  7. Vernetzung
    Die gute Gestaltung erkennt man an der gelungenen Gesamtkomposition. Die einzelnen Elemente mĂŒssen zueinander passen.
  8. Pflege
    Denken Sie gleich an den spÀteren Pflegeaufwand. Wer wenig Zeit hat, sollte extensive Anlagen bevorzugen oder die Pflege in Auftrag geben.
  9. Fachleute zu Rate ziehen
    Das alles geht schlecht ohne kompetente Partner. Hierzu sind Axel SchĂ€fer und sein Team fĂŒr Sie da.